Wenn ich ein Bauer wäre, bräuchte ich bestimmt nicht zu fragen, was Jahreszeiten für mich bedeuten. Stünde ein Bonsai-Bäumchen auf meinem Schreibtisch, das die Jahreszeiten in der großen Welt mitmacht, lägen jetzt ein paar krümelige Blätter vor mir.

Ich bin, soweit ich weiß, kein Bauer, aber ich hatte mal einen Bonsai, der keiner war. Es handelte sich um eine zwergwüchsige Ulme, die im Garten zu einem zwei Meter hohen Strauch auswächst. Leider ist mir mein Bonsai im dritten Winter auf der Fensterbank in der Küche erfroren und ich hab zur Sicherheit die Wohnung gewechselt.

Die Herbstblätter von meinem Bonsai waren nicht bunt, sondern undefinierbar rot bis braun. Das bunte Laub wird draußen auch so, wenn es am Boden liegt. Dann sieht es nicht mehr so schön aus, klingt aber schön. Herbstblätter können noch viel mehr: Es war mitten in der Stadt. Sie lagen auf dem Geweg. Plötzlich stob ein Wind in die Blätter. Die erhoben sich und drehten sich hochkant. Sie kamen ungefähr gleich schnell wie ich voran. Es sah so aus, als liefen sie mit mir. Das sah sehr putzig aus. Eine bekopftuchte türkische Mama und eine hübsche Tochter beobachten mich und freuten sich. Dabei waren sie kaum zu unterscheiden.

Ein einzelner Baum kann wunderschön aussehen. Einen ganzen Herbstwald vergißt man nie mehr. Wer das nicht glaubt, oder sowas noch nie gesehen hat, der begebe sich im Herbst auf die Schwäbische Alb oder in's Donautal, z.B. in die Gegend von Sigmaringen. Im Sonnenlicht schillern die kalkigen Felsen der Alb ebenfalls bunt und harmonieren mit dem Farbenrausch der Blätter. Sowas kann man fotograhpieren und dann sieht es kitschig aus.

Einmal sah ich Arbeiter der Stadtreinigung. Große, starke, echte Männer, ohne Zweifel. Sie hatten einen kleinen Laster mit Plane voll Laub gestopft. Für mich sahen sie wie spielende Kinder aus.

Andrea, formte auf dem Boden aus Blättern und Mehl ein Mandala. In ihrer Performance tanzte sie darauf und ließ das Mehl aus vollen Händen auf sich rieseln. Das sah toll aus, obwohl sie selber wegen dem Mehl fast nichts sehen konnte. Manchmal fällt mir das wie jetzt wieder ein, wegen den Blättern und weil Herbst ist.


© Designed and made by Zacke. August 2000.